Kontaktieren Sie uns (800) IS-FIBER • 508-992-6464 
Verkaufsanfragen sales@focenter.com • alle anderen Anfragen: FiberOpticCenter@focenter.com

Inhaltssuche
Generische Filter
Nach Ordnern filtern
Karrieren
Stellenausschreibung/Stellenbeschreibungen
Produktkatalogseite
Nach Kategorien filtern
CLEAVE: Blog-Artikel
CLEAVE: Branchennachrichten
CLEAVE: Whitepaper
REINIGUNG: Branchennachrichten
KLEBEN: Video
REINIGUNG: Neuigkeiten
REINIGUNG: Whitepaper
CLEAVE: Fragen Sie FOC
REINIGUNG: Video
JENSEITS DER FASER: Video
KABELVORBEREITUNG: Tipps
KABELVORBEREITUNG: Whitepaper
REINIGUNG: Blog-Artikel
REINIGUNG: Fragen Sie FOC
KABELVORBEREITUNG: Fragen Sie FOC
KABELVORBEREITUNG: Branchennachrichten
KABELVORBEREITUNG: Blog-Artikel
BEYOND FIBER: Whitepaper
Jenseits der Faser: Fragen Sie FOC
Jenseits der Faser: Blog-Artikel
Jenseits der Faser: Branchennachrichten
Jenseits der Faser: Nachrichten
Jenseits der Faser: Tipps
KABELVORBEREITUNG: Nachrichten
KABELVORBEREITUNG: Video
REINIGUNG: Tipps
CLEAVE: Neuigkeiten
CLEAVE: Tipps

Letzte Aktualisierung: 2. Februar 2022

Spleißen

Wir erhalten in der Regel dieselben grundlegenden Fragen zum Thema Spleißen nach Typen, Vorteilen und Anwendungen.

Zunächst einmal besteht die Standarddefinition des Spleißens bei Glasfasern darin, zwei Glasfaserkabel miteinander zu verbinden. Die andere, häufigere Methode zum Verbinden von Fasern wird als Terminierung oder Konnektorisierung bezeichnet. Spleißen wird am häufigsten im Feld verwendet, findet aber Anwendung in Kabelkonfektionierungshäusern. Bei Installationen im Feld ist Spleißen eine schnellere und effizientere Methode und wird verwendet, um Glasfaserkabel wiederherzustellen, wenn ein erdverlegtes Kabel versehentlich durchtrennt wird.

 

Arten des Spleißens

Es gibt 2 Methoden zum Spleißen, mechanisch oder Schmelzen. Beide Methoden bieten im Vergleich zu Glasfaserverbindern einen viel geringeren Einfügungsverlust.

 

Mechanisches Spleißen

Das mechanische Spleißen von Glasfaserkabeln ist eine alternative Spleißtechnik, die kein Schmelzspleißgerät erfordert.

Ein mechanischer Spleiß ist eine Verbindung von zwei oder mehr optischen Fasern, die durch eine Anordnung ausgerichtet und an Ort und Stelle gehalten werden, die die Faser unter Verwendung einer Indexanpassungsflüssigkeit in Ausrichtung hält. Beim mechanischen Spleißen wird ein kleiner mechanischer Spleiß mit einer Länge von etwa 6 cm und einem Durchmesser von 1 cm verwendet, der die beiden optischen Fasern dauerhaft verbindet. Dadurch werden zwei blanke Fasern präzise ausgerichtet und anschließend mechanisch gesichert.

Eine Schnappabdeckung, eine Klebeabdeckung oder beides werden verwendet, um den Spleiß dauerhaft zu befestigen.

Die Fasern sind nicht dauerhaft verbunden, sondern nur präzise zusammengehalten, damit Licht von einem zum anderen gelangen kann. (Einfügungsverlust <0.5 dB)

Der Spleißverlust beträgt typischerweise 0.3 dB. Das fasermechanische Spleißen führt jedoch zu einer höheren Reflexion als das Schmelzspleißverfahren.

Mechanische Spleiße für Glasfaserkabel sind klein, recht einfach zu verwenden und sehr praktisch für schnelle Reparaturen oder dauerhafte Installationen. Sie sind in permanenten und wiedereintrittsfähigen Ausführungen erhältlich.

Mechanische Spleiße für Glasfaserkabel sind für Singlemode- oder Multimode-Fasern erhältlich.

Fusionsspleißen

Schmelzspleißen ist teurer, hat aber eine längere Lebensdauer als mechanisches Spleißen. Beim Fusionsverfahren werden die Faserkerne dämpfungsärmer miteinander verschmolzen. (Einfügungsdämpfung < 0.1 dB)

Beim Schmelzspleißen wird eine spezielle Schmelzspleißmaschine verwendet, um die beiden Faserenden präzise auszurichten, dann werden die Glasenden mit einem elektrischen Lichtbogen oder einer Art Hitze „verschmolzen“ oder „verschweißt“. Dadurch entsteht eine transparente, nicht reflektierende und durchgehende Verbindung zwischen den Fasern, die eine sehr verlustarme Lichtübertragung ermöglicht. (Typischer Verlust: 0.1 dB)

Der Fusionsspleißer führt das Spleißen von optischen Fasern in zwei Schritten durch.

  1. Richten Sie die beiden Fasern genau aus
  2. Erzeugen Sie einen kleinen Lichtbogen, um die Fasern zu schmelzen und zusammenzuschweißen

Mit der richtigen Ausbildung kann ein Glasfaserspleißtechniker routinemäßig weniger als 0.1 dB Einfügedämpfung beim Spleißen für Singlemode- und Multimode-Glasfaserkabel erreichen.

Zusätzlich zu dem geringeren Spleißverlust bei typischen 0.1 dB umfassen die Vorteile des Schmelzspleißens eine geringere Rückreflexion.

Die übliche Anwendung für das Spleißen ist das Verbinden von Kabeln in langen Kabelwegen außerhalb von Anlagen. Hier erfordert eine Strecke mehr als ein Kabel. Spleißen wird im Allgemeinen verwendet, um Singlemode-Fasern zu terminieren (durch Spleißen vorkonfektionierter Pigtails auf jede Faser), aber es gibt auch andere Verwendungen. Es ist wichtig zu beachten, dass das Schneiden verwendet werden kann, um verschiedene Arten von Glasfaserkabeln zu mischen, z. B. das Verbinden von 48-Glasfaserkabeln mit sechs 8-Glasfaserkabeln, die an verschiedene Orte gehen.

 

Zusätzliche Ressourcen des FOC-Teams umfassen:

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Wenden Sie sich bei Fragen an FOC unter (800) 473-4237 / 508-992-6464 oder per E-Mail: FiberOpticCenter@focenter.com und wir werden so schnell wie möglich antworten.

English English Français Français Deutsch Deutsch Español Español/Mexican
Laden...
Link kopieren