Kontaktieren Sie uns (800) IS-FIBER • 508-992-6464 
Verkaufsanfragen sales@focenter.com • alle anderen Anfragen: FiberOpticCenter@focenter.com

Inhaltssuche
Generische Filter
Nach Ordnern filtern
Karrieren
Stellenausschreibung/Stellenbeschreibungen
Produktkatalogseite
Nach Kategorien filtern
CLEAVE: Blog-Artikel
CLEAVE: Branchennachrichten
CLEAVE: Whitepaper
REINIGUNG: Branchennachrichten
KLEBEN: Video
REINIGUNG: Neuigkeiten
REINIGUNG: Whitepaper
CLEAVE: Fragen Sie FOC
REINIGUNG: Video
JENSEITS DER FASER: Video
KABELVORBEREITUNG: Tipps
KABELVORBEREITUNG: Whitepaper
REINIGUNG: Blog-Artikel
REINIGUNG: Fragen Sie FOC
KABELVORBEREITUNG: Fragen Sie FOC
KABELVORBEREITUNG: Branchennachrichten
KABELVORBEREITUNG: Blog-Artikel
BEYOND FIBER: Whitepaper
Jenseits der Faser: Fragen Sie FOC
Jenseits der Faser: Blog-Artikel
Jenseits der Faser: Branchennachrichten
Jenseits der Faser: Nachrichten
Jenseits der Faser: Tipps
KABELVORBEREITUNG: Nachrichten
KABELVORBEREITUNG: Video
REINIGUNG: Tipps
CLEAVE: Neuigkeiten
CLEAVE: Tipps

Letzte Aktualisierung: Oktober 13, 2021

Kelly Barker
Epoxid ist ein dauerhafter Klebstoff. Wenn es für Ihre Anwendung und Ihre Substrate richtig ausgewählt und richtig ausgehärtet wird, bildet es eine starke, dauerhafte Bindung. Manchmal müssen Sie jedoch möglicherweise geklebte Teile reinigen oder Teile reinigen, um überschüssiges ausgehärtetes Epoxid zu entfernen. Was machen Sie also, wenn Sie diese Bindung lösen müssen? Im Wesentlichen müssen Sie einen Bindungsfehler verursachen, indem Sie den Klebstoff zum Versagen bringen. Wenn Sie die Substrate auseinander nehmen müssen, wird es wahrscheinlich einige Arbeit mit Erweichungs- und Trennmethoden erfordern. Welche Entfernungsmethode Sie wählen, hängt von Ihrem Substrat ab und was es aushalten kann sowie vom Epoxid. Für Teile, die entweder Hitze, Temperaturschwankungen oder Wasser- / Chemikalienbädern standhalten, empfehlen wir normalerweise Folgendes, um dies zu versuchen.

HINWEIS: Bevor Sie mit dem Entfernungsprozess fortfahren, denken Sie bitte an Ihre PSA (persönliche Schutzausrüstung) – tragen Sie eine Schutzbrille, Handschuhe und eine Maske.

Heizung

Durch Erhitzen des Epoxids und des Teils kann die Bindung unterbrochen werden. Durch Erhitzen des Epoxids über seine Tg (Erweichungspunkt) und / oder Härtungstemperatur hinaus kann das Epoxid erweicht werden. Sie können dies versuchen, indem Sie eine Heißluftpistole oder einen Lötkolben auf der Epoxid-Verbindungslinie verwenden und jeweils nur kleine Abschnitte der Verbindungslinie erhitzen, damit diese warm genug bleibt, um weich zu werden. Das Erhitzen des Teils kann auch dazu beitragen, das Epoxid zu erwärmen und alles warm zu halten. Hier können Sie versuchen, eine Kochplatte zu verwenden. Nach dem Erhitzen können Sie das Epoxidharz mit einem Kunststoffschaber (kein Metall, um Schäden an Teilen zu vermeiden) abkratzen. Möglicherweise müssen Sie denselben Bereich mehrmals erwärmen, um in die Epoxidschichten einzudringen.

Wenn Sie die Teile auf 300 ° C erwärmen können, versagt die Verbindung, oder wenn Sie die Teile auf 400 ° C erwärmen können, verwandelt sich das Epoxidharz in Asche und hinterlässt einige Rückstände auf den Substraten, die Sie mit Wasser reinigen müssen. chemische Bäder.

Temperaturwechsel / Schock

Durch Temperaturwechsel kann die Verbindungslinie bearbeitet und eine Delaminierung erzwungen werden. Zum Beispiel hat Epoxid einen viel größeren CTE als Metall oder Keramik und die Bindungslinie wird durch den Temperaturzyklus bearbeitet. Dieses Verfahren kann dazu führen, dass die Bindung an einer der Substratgrenzflächen versagt. Bei Temperaturen über dem Tg ist das Epoxidharz für neugierige Zwecke etwas weicher, und bei kälteren oder gefrorenen Temperaturen wirkt dieser Schock auch auf die Bindungslinie. Sie müssen den Rückstand noch mit einer Chemikalie reinigen.

Heißes Wasser einweichen

Das Teil in heißes (wenn möglich kochendes) Wasser zu legen und stundenlang heiß zu halten, ist eine erfolgreiche und nicht aggressive Methode zum Entfernen. Möglicherweise ist ein Stemmen erforderlich, aber die Substrate können einfach auseinanderfallen.

Chemisches Bad

In Situationen hat das Eintauchen des Teils in bestimmte Lösungsmittel / Chemikalien die Arbeit erledigt. Durch das Einweichen wird das Epoxidharz erweitert, wodurch es weicher und leichter zu entfernen ist. Es ist eine gute Wahl, zuerst mit Aceton zu beginnen. Aceton dringt jedoch möglicherweise nicht in die Schichten ein. Daher müssen Sie möglicherweise mehr als einmal einweichen oder eine aggressivere Chemikalie ausprobieren. Wenn Sie sich für eine aggressivere Chemikalie entscheiden, testen Sie bitte die Substrate, mit denen Sie arbeiten, um festzustellen, ob das Teil möglicherweise beschädigt wird. In der Reihenfolge der chemischen Aggressivität können Sie versuchen, das Teil stundenlang oder über Nacht in:

  • Aceton (am häufigsten verwendetes Lösungsmittel)
  • Toluol
  • MEK
  • Warme Schwefelsäure
  • Chlorierte Lösungsmittel wie Methylenchlorid

Auf dem erweichten Epoxid kann ein Hebeln erforderlich sein. Die Verwendung von Zahnwerkzeugen oder kleinen Handbohrern kann beim Aufräumen helfen.

Fazit

Möglicherweise müssen Sie mehrere Methoden ausprobieren, um Erfolg zu haben. Bitte beachten Sie, dass jede Methode Zeit und Geduld erfordert. Geduld ist die Fähigkeit, Verzögerungen, Probleme oder Leiden zu akzeptieren oder zu tolerieren, ohne wütend oder verärgert zu werden. Viel Glück!

FOC EPOXY RESSOURCEN:

FOC-Epoxid-Tipps: Hier klicken

ARTIKEL:

 

Zusätzliche Ressourcen des FOC-Teams umfassen:

 

ngströmBond Solutions Center für zusätzliches Epoxy-Know-how durch:

  • Technischer Inhalt, Best Practices, wöchentliche Tipps
  • Unser engagierter Klebstoffexperte hilft Ihnen dabei, die individuellen Kundenbedürfnisse zu erfüllen
  • Spezialmaterialien oder kundenspezifische High-Tech-Epoxidharze in kundenspezifischen Verpackungsgrößen
  • FOC entwickelte ÅngströmBond, die einzige Spezialklebstofflinie, die exklusiv für Glasfaser entwickelt wurde

Haben Sie ein spezielles Problem mit Epoxiden und Klebstoffen?

Wir sind hier um zu helfen! Senden Sie uns Ihre Frage, und wir werden unser Bestes tun, um Sie zu beraten. FOC unterstützt Sie bei der Herstellung der besten Glasfaserkabelbaugruppen der Welt. FOC ist eine Quelle für Fragen zu diesem und allen technischen Themen. AskFOC finden Sie unter: https://focenter.com/askfoc/ Hier beantworten unsere technischen Experten Ihre Fragen.

Folgen Sie Kelly @EpoxyExprtsFOC

English English Français Français Deutsch Deutsch Español Español/Mexican
Laden...
Link kopieren