Kontaktieren Sie uns (800) IS-FIBER • 508-992-6464 
Verkaufsanfragen sales@focenter.com • alle anderen Anfragen: FiberOpticCenter@focenter.com

Inhaltssuche
Generische Filter
Nach Ordnern filtern
Karrieren
Stellenausschreibung/Stellenbeschreibungen
Produktkatalogseite
Nach Kategorien filtern
CLEAVE: Blog-Artikel
CLEAVE: Branchennachrichten
CLEAVE: Whitepaper
REINIGUNG: Branchennachrichten
KLEBEN: Video
REINIGUNG: Neuigkeiten
REINIGUNG: Whitepaper
CLEAVE: Fragen Sie FOC
REINIGUNG: Video
JENSEITS DER FASER: Video
KABELVORBEREITUNG: Tipps
KABELVORBEREITUNG: Whitepaper
REINIGUNG: Blog-Artikel
REINIGUNG: Fragen Sie FOC
KABELVORBEREITUNG: Fragen Sie FOC
KABELVORBEREITUNG: Branchennachrichten
KABELVORBEREITUNG: Blog-Artikel
BEYOND FIBER: Whitepaper
Jenseits der Faser: Fragen Sie FOC
Jenseits der Faser: Blog-Artikel
Jenseits der Faser: Branchennachrichten
Jenseits der Faser: Nachrichten
Jenseits der Faser: Tipps
KABELVORBEREITUNG: Nachrichten
KABELVORBEREITUNG: Video
REINIGUNG: Tipps
CLEAVE: Neuigkeiten
CLEAVE: Tipps

Letzte Aktualisierung: Januar 21, 2022

Tipps von Experten für KabelkonfektionierungBei FOC werden wir täglich kontaktiert, um Test- und Inspektionsunterstützung für Glasfaserkabelbaugruppen zu erhalten. Verschlechterte IL / RL-Ergebnisse sind ein häufiges Thema. Wir bieten technisches Fachwissen für die Einrichtung strenger Produktionskontrollen. Während wir benutzerdefinierte Verfahrensrichtlinien für die Bewertung der Bedingungen von Testkabeln, die Verwendung von Gleisen und angemessene Austauschpläne entwickeln, werden viele hilfreiche Tipps hervorgehoben.

Zum schnellen Nachschlagen haben wir einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen können, Ihren Herstellungsprozess zu verbessern.

 

Tipp # 1:  Überprüfen Sie die Stabilität Ihres Testaufbaus nach dem Referenzieren

Lassen Sie nach dem Durchführen einer IL-Referenz die Messleitung direkt am Leistungsmesser angeschlossen und beobachten Sie die IL-Werte, während Sie Ihr Referenzkabel ein wenig über die Werkbank bewegen. Es sollte nur eine sehr geringe Änderung des Leistungspegels geben (höchstens 0.00 +/- 0.02). Wenn sich die Leistungsstufe ändert, wenn Sie Ihre Referenzkabel bewegen, liegt wahrscheinlich ein Problem in Ihrem Testlayout vor (entweder eine gebogene / eingeklemmte Faser oder eine schlechte Adapterverbindung usw.).

 

Tipp # 2: Ermittlung der Ursache für hohe Verluste

Höhere Wellenlängen reagieren empfindlicher auf Verluste aufgrund übermäßiger Faserbiegung. Niedrigere Wellenlängen reagieren empfindlicher auf Verluste aufgrund einer Faserfehlausrichtung im Adapter. Wenn Sie ein SM-Kabel testen und Probleme haben, Ihre IL-Spezifikationen zu erreichen, sehen Sie sich die IL-Ergebnisse bei 1310 nm und auch bei 1550 nm an. In einer perfekten Welt sollten beide Ergebnisse „gleich“ sein (innerhalb von etwa 0.02 dB). Wenn das Ergebnis von 1550 viel höher als 1310 ist, ist die Hauptursache für den Verlust wahrscheinlich eine übermäßige Biegung der Fasern irgendwo in der Baugruppe. Wenn das 1310-Ergebnis viel höher als 1550 ist, ist die Hauptursache für den Verlust wahrscheinlich eine schlechte Ausrichtung von Faser zu Faser an der Verbinderverbindung.

 

Tipp # 3: Stellen Sie sicher, dass die Ferrulen trocken sind, bevor Sie sie anschließen

Alkohol wird oft verwendet, um die Stirnflächen vor der Paarung zu reinigen. Wenn Flüssigkeit auf der Endfläche verbleibt, kann sie als „Indexanpassungsflüssigkeit“ fungieren, wenn sie mit einem anderen Anschluss verbunden wird, was zu falsch hohen RL-Werten führt. Um genaue RL-Ergebnisse zu gewährleisten, stellen Sie sicher, dass die Endflächen vor der Paarung sauber und trocken sind (Hinweis: Dies ist ein weiterer Grund, warum immer empfohlen wird, 99% + reinen Alkohol zur Reinigung zu verwenden, da niedrigere Reinheiten einen höheren Prozentsatz an Wasser enthalten. und verdunstet nicht so schnell).

 

Tipp # 4:  Negative IL-Werte sind UNMÖGLICH

Wenn Sie Licht in ein Ende einer Kabelbaugruppe einführen, tritt IMMER WENIGER Licht auf der anderen Seite aus - es geht IMMER etwas Licht verloren - es ist für eine passive Kabelbaugruppe unmöglich, Licht zu erzeugen. Wenn Sie IL an einer Kabelbaugruppe testen und das Ergebnis ein negativer Wert ist (was bedeutet, dass Sie mehr Licht aus der Baugruppe herausholen, als von der Testleitung eingegeben wurde), ist Ihre Setup-Referenz ungültig und muss auf Null gesetzt werden nochmal.

 

Tipp # 5:  Schützen Sie den Detektor

Für genaue IL-Ergebnisse ist es kritischem dass der Fotodetektor Ihres Testsystems sauber und frei von Kratzern oder anderen derartigen Fehlern ist. Die Oberfläche des Detektors sollte regelmäßig überprüft und nach Bedarf gereinigt werden (eine Überprüfung mit einer 5-fachen Vergrößerungs-Augenlupe sollte ausreichend sein). ABER SEHR VORSICHTIG beim Reinigen und Informationen zur ordnungsgemäßen Reinigung des Detektors finden Sie im Benutzerhandbuch des Testsystems. Einige Detektoroberflächen sind mit einer Antireflexbeschichtung versehen, die sich bei Reinigung mit Alkohol verschlechtern kann.

Ein beschädigter Fotodetektor kann zu erheblichen Testproblemen führen und die Reparatur ist sehr teuer und zeitaufwändig. Informieren Sie sich beim Gerätehersteller über die empfohlene Pflege des Fotodetektors.

 

Tipp # 6:  Qualität der Testleitung

"Eine Kette ist ein starkes als das schwächste Glied", wie sie sagen. Und wenn es um IL- und RL-Testsysteme geht, ist dieses schwächste Glied normalerweise die Testleitung. Selbst mit den besten verfügbaren Quellen und Leistungsmessern sind Ihre IL-Ergebnisse von schlechter Genauigkeit und Wiederholbarkeit, wenn Ihre Messleitung von schlechter Qualität ist. Die Kern-zu-Ferrule-OD-Konzentrizität der Testleitung ist entscheidend, um genaue und wiederholbare IL-Ergebnisse zu erhalten - insbesondere beim Testen von Singlemode, da der Kern so klein ist (~ 8 um), dass selbst eine geringe Exzentrizität zu einem signifikanten Kernversatz führt Wenn Sie mit Ihrem Prüfling verbunden sind, erhalten Sie fehlerhafte IL-Messwerte.

Prüfleitungshülsen sollten von höchster Qualität und engsten Maßtoleranzen sein, poliert werden, um die typischen Industriestandards für Geometrie und optisches Erscheinungsbild zu erfüllen oder zu übertreffen, und einen Exzentrizitätswert von Kern zu Ferrule-OD von 0.5 um aufweisen oder weniger. (Dies ist wiederum für kleinere Kerngrößen wichtiger als für größere Kerngrößen, da Exzentrizitätseffekte bei kleineren Kernfasern stärker ausgeprägt sind.) Ziehen Sie in Betracht, ein Masterkabel zu speichern und zu verwenden, um Ihre Testleitungen zu testen, wenn alles andere gut aussieht, die Ergebnisse jedoch immer noch nicht stimmen.

 

Tipp 7: Überprüfen und Reinigen des Gerätesteckers Bevor der Test

Vor dem Testen ist es wichtig, dass der Geräteschnittstellenanschluss einen Rückluftverlustwert von mindestens 65 dB aufweist, je nach Dynamikbereich des Instruments. MAPS sind normalerweise -75 und darunter. Der Überprüfungsprozess hängt von der Geräteherstellung ab. Rufen Sie uns für Details an.

Darüber hinaus ist die alte Regel „Vor Gebrauch prüfen und reinigen“ ein Muss. Gerätestecker mit Schmutz und Beschädigung der Faserendfläche können die Messwerte beeinträchtigen und möglicherweise den Prüfling beschädigen. Ein gut passendes Sondenfernrohr und eine gute Spitze sind absolut erforderlich, da die meisten Anschlussschnittstellen nicht leicht zugänglich sind. Sie können sich nicht allein auf die Reinigung des Tupfers verlassen.

Reinigen Sie den Prüfling!

 

 

Haben Sie ein spezielles Problem bezüglich Prüfung und Inspektion?

Wir sind hier um zu helfen! Senden Sie uns Ihre Frage, und wir werden unser Bestes tun, um Sie zu beraten. FOC unterstützt Sie bei der Herstellung der besten Glasfaserkabelbaugruppen der Welt.

FOC ist eine Quelle für Fragen zu diesem und allen technischen Themen. AskFOC finden Sie unter: https://focenter.com/askfoc/ Hier beantworten unsere technischen Experten Ihre Fragen.

 

ZUSÄTZLICHE FOC-TESTARTIKEL:

 

Zusätzliche Ressourcen des FOC-Teams umfassen:

 

Folgen Sie @TestExpert_FOC

Tipps von Experten für Kabelkonfektionierung
English English Français Français Deutsch Deutsch Español Español/Mexican
Laden...
Link kopieren