Kontaktieren Sie uns (800) IS-FIBER • 508-992-6464 
Verkaufsanfragen sales@focenter.com • alle anderen Anfragen: FiberOpticCenter@focenter.com

Inhaltssuche
Generische Filter
Nach Ordnern filtern
Karrieren
Stellenausschreibung/Stellenbeschreibungen
Produktkatalogseite
Nach Kategorien filtern
CLEAVE: Blog-Artikel
CLEAVE: Branchennachrichten
CLEAVE: Whitepaper
REINIGUNG: Branchennachrichten
KLEBEN: Video
REINIGUNG: Neuigkeiten
REINIGUNG: Whitepaper
CLEAVE: Fragen Sie FOC
REINIGUNG: Video
JENSEITS DER FASER: Video
KABELVORBEREITUNG: Tipps
KABELVORBEREITUNG: Whitepaper
REINIGUNG: Blog-Artikel
REINIGUNG: Fragen Sie FOC
KABELVORBEREITUNG: Fragen Sie FOC
KABELVORBEREITUNG: Branchennachrichten
KABELVORBEREITUNG: Blog-Artikel
BEYOND FIBER: Whitepaper
Jenseits der Faser: Fragen Sie FOC
Jenseits der Faser: Blog-Artikel
Jenseits der Faser: Branchennachrichten
Jenseits der Faser: Nachrichten
Jenseits der Faser: Tipps
KABELVORBEREITUNG: Nachrichten
KABELVORBEREITUNG: Video
REINIGUNG: Tipps
CLEAVE: Neuigkeiten
CLEAVE: Tipps

Zuletzt aktualisiert: Mai 17, 2022

Dan GlasfaserzentrumIn Bezug auf die langfristige Zuverlässigkeit ist das „schwächste Glied“ einer angeschlossenen Kabelbaugruppe der Bereich innerhalb der Ferrule, der den „Übergangspunkt“ des Streifens (wo die gepufferte Faser auf blanke Faser abgestreift wird) und den Großteil der injizierten Faser enthält Epoxid. In dieser Diskussion werde ich mich auf den „Übergangspunkt“ des Streifens konzentrieren - die Epoxy-Diskussion verdient eine eigene, dedizierte Diskussion.

Der „Übergangspunkt“ ist der Punkt, an dem die gepufferte Faser entfernt wird, um die blanke Faser freizulegen. Dies erfolgt häufig mechanisch und bietet die Möglichkeit einer Beschädigung der blanken Faser durch das Abisolierwerkzeug. Sehr geringe Schäden an den Glasputzmitteln sind sehr schwach, was das Risiko eines Faserbruchs unter normalen Beanspruchungen stark erhöht. Dies wird beim Ritzen beobachtet, bei dem die Faser mit einem scharfen Ritzwerkzeug „eingekerbt“ wird, wodurch die Faser bei sehr geringen Seiten- oder Zugbelastungen sehr leicht brechen kann.

Eine Faser, die während des Abisolierens beschädigt wurde, kann bei normaler Handhabung während der Montage in der Produktion nicht brechen, aber der Defekt verbleibt im fertigen Produkt - eine potenzielle „tickende Zeitbombe“, die nach dem Kunden jederzeit brechen kann Das Produkt wurde bereits installiert.

Um eine maximale langfristige Zuverlässigkeit des fertigen Produkts zu gewährleisten, ist es wichtig, dass der Produktionsstandort dieses Potenzial berücksichtigt, indem er vorbeugende Maßnahmen ergreift, um das Risiko von Faserschäden während des Abisolierens zu verringern, und Maßnahmen, um solche Schäden zu identifizieren, falls vorhanden, bevor sie angeschlossen werden . Solche Maßnahmen können umfassen:

  • Durchführen eines „Biegetests“ an jeder abisolierten Faser, indem der Puffer direkt unter dem Abisolierpunkt befestigt und die Faser um 45 Grad in jede der 4 Richtungen gebogen wird. Wenn die Faser während des Abziehens geritzt wurde, ist es wahrscheinlich, dass sie während dieses Tests bricht. Es ist besser, jetzt zu brechen und das Produkt erneut zu entfernen, als es später im Prozess brechen zu lassen oder im schlimmsten Fall nach Erhalt beim Kunden zu brechen.
  • Stellen Sie beim Reinigen der Faser mit Alkohol vor dem Anschließen (was immer durchgeführt werden sollte) sicher, dass der Bediener die Fasern „blitzsauber“ reinigt - die Vibrationen der Faser, die das „Quietschen“ erzeugen, können ausreichend belastet sein, um eine Faser zu brechen, die vorhanden ist wurde beim Abisolieren beschädigt.
  • Alle Abisolierwerkzeuge einem strengen Programm zur vorbeugenden Wartung unterziehen, die Abisolierklingen auf Verschleiß untersuchen und die Abisolierwirksamkeit bewerten. Das Wartungsprogramm kann die Ergebnisse von Biegetestfehlern verwenden, um einen sofortigen Klingenwechsel auszulösen, und kann auch verwendet werden, um einen geeigneten zeitbasierten oder streifenzählbasierten Klingenwechselplan zu bestimmen.
  • Stellen Sie immer sicher, dass die Abstreifklingen gereinigt und frei von Schmutz sind, bevor Sie jede Faser abisolieren.
  • Stellen Sie vor dem Einsetzen in die Ferrule sicher, dass die abgezogenen Fasern nichts anderes als das zur Reinigung verwendete Labortuch berühren. Selbst das Ablegen abgestreifter Fasern auf einer Oberfläche des Produktionstisches kann zu einer Beschädigung der blanken Faser führen. Wenn der Bediener das abisolierte Kabel vor dem Einsetzen in eine Ferrule ablegen muss, sollte das abisolierte Faserende an der Luft aufgehängt werden und darf nicht berühren und auftauchen.

Selbst wenn die abisolierte Faser während des Abisolierens und der Handhabung vor dem Einsetzen in die Ferrule frei von Beschädigungen gehalten wird, ist sie dennoch sehr bruchempfindlich, wenn sie nicht vollständig in Epoxidharz innerhalb der Ferrule eingekapselt ist. Alle Terminierungsbetreiber sind mit den von den Steckverbinderherstellern bereitgestellten „Streifendiagrammen“ für Steckverbinder vertraut. Solche Streifendiagramme sollten immer die Zielstreifenlänge sowie Toleranzen anzeigen. Die Länge des Pufferstreifens ist besonders bei ummantelten (gekräuselten) Baugruppen entscheidend, um sicherzustellen, dass der „Übergangspunkt“ tief genug im Verbinder ist, um eine vollständige Einkapselung durch das Epoxidharz nach dem Einsetzen sicherzustellen. Das ausgehärtete Epoxidharz schützt den „Übergangsbereich“ vor Biege- oder Zugkräften, die während der Lebensdauer des Produkts auftreten können (dh Spannungen während der Installation, Spannungen aufgrund von Umgebungsschwankungen, längerer Federkraftdruck zwischen zwei zusammengesteckten Verbindern).

Im Idealfall befindet sich der „Übergangspunkt“ letztendlich entweder nur auf der Rückseite der Keramikzwinge oder direkt hinter (weniger als 1 mm). Es ist eine ausgezeichnete Praxis, regelmäßig Proben aus der Produktionslinie zu entnehmen und diese zu querschneiden, um in einen fertigen Verbinder zu schauen, um die Abisolierschablonenlängen und den Verbinderungsprozess zu validieren - um festzustellen, wo und wo sich der „Übergangspunkt“ befindet ist ausreichend in dem gehärteten Epoxid eingekapselt.

 

Folgen Sie Dan @TermExpert_FOC

Dan Glasfaserzentrum
English English Français Français Deutsch Deutsch Español Español/Mexican
Laden...
Link kopieren